Der Aschberg bildet mit seiner Höhe von 936 Metern die westliche Abgrenzung des Erzgebirges. Der Gipfel liegt auf tschechischer Seite. Auf dem höchsten Punkt auf deutscher Seite steht ein Aussichtsturm und die Jugendherberge.

Rund um den Aschberg bietet sich eine waldreiche Mittelgebirgs-Naturlandschaft, die im Sommer zum Radfahren und im Winter zum Skifahren einlädt.

Die Grenze zur benachbarten tschechischen Republik läuft über den Aschberg. Es gibt einen kleinen Grenzübergang. Einige hundert Meter hinter der Grenze liegt die Ortschaft Bublava mit einem kleinen aber feinen Skigebiet mit Schlepp- und Sesselliften.